Samstag, 18. September 2010

Noch was zu gewinnen ...

Hier gibt es einen schönen Wollkalender zu gewinnen:
http://www.wollkalender.de/gewinnspiel.html - da mach ich natürlich mit! Es wäre mein erster Kalender für 2011.

Ein Geschenk? - Aber gerne!

Hier bei http://www.buxmann.de/ gibt es ein Memobook geschenkt. Und das dafür, dass man in seinem Blog auf die Aktion aufmerksam macht. Na denn ... danke Herr oder Frau Buxmann ... tolle Werbeidee! Und danke, Andrea, für's Anstecken!
Lustig ist ... ich wollte mir in den letzten Tagen schon sowas zulegen ... ;-) ... alle Wünsche erfüllen sich, wenn sie von Herzen kommen ...

Experimentieren mit Entwürfen

Die Zwischenflächen sollen in Strukturmuster gestrickt werden (= Rechts-Links-Muster). Ich weiß jetzt noch gar nicht, welche Version mir am besten gefällt, aber das entwickelt sich noch ... hier und hier nochmal die Erinnerung an mein vor Jahren handgestricktes gutes Stück. Vielleicht werden es auf der Maschine auch verschiedene Flächen. Das wird ... es gibt ja sooooooooo viele Möglichkeiten. Damit kann man ein Leben lang beschäftigt sein!

Winzige Schritte

Wochenende! Und es juckt mich in den Fingern, wenn ich bei jedem Gang durchs Wohnzimmer in den Karton mit der Wolle blicke ... okay, warum nicht mal einen kleinen Entwurf anfertigen? Das kann ja auch von Hand sein. Von der Leihstrickmaschine trennen mich noch ca. 2 Wochen, aber bis dahin kann man ja schon mal kleine Strickpröbchen anfertigen und dem Traum weiteres Futter geben.
So überlegte ich mir erstmal ein Muster, das ich mit PhotoDraw (meinem guten alten Zeichenprogramm) bastelte. Hier das Ergebnis:


Am nächsten Tag begann ich abends mit der Umsetzung  und steckte es auf ein Kissen. So konnte ich selig einschlafen und morgens fiel mein erster Blick gleich wieder darauf:



Heute habe ich ein bisschen weiter gestrickt. Knut erklärt die Farben: AZUR steht für den Sommerhimmel, GRÜN für das satte Gras, PETROL für das Wasser, OCHSENBLUTROT für die nordischen Häuser, GRAU für den Fels und PINK für das schmalblättrige Weidenröschen. So bekommt der Enturf den Namen LODALEN, denn dort habe ich diese Farbkombination genau so vorgefunden.


Hier noch einmal im Zusammenhang:


Nun überlege ich, wie ich das Musterquadrat, das ja noch nicht fertig ist, später in das "Schachbrett" einbinde. Wie ein Schachbrett sollen die Quadrate nachher angeordnet werden, immer abwechselnd ein Musterquadrat und ein schlichtes. Dazu möchte ich gern die Farbe OCHSENBLUTROT wählen. Allerdings dürfen die Zwischenquadrate in uni ein Strukturmuster erhalten, das ich mir noch überlegen werde.
Es steckt ja alles noch sooo in den Kinderschuhen!
So viel schwirrt mir durch den Kopf.
Dieses Muster kann ich z. B. nicht mit der Leihmaschine stricken, weil diese angeblich nur zwei Farben in der Reihe wechseln kann und der Musterentwurf fordert allein schon drei Farbwechsel. Und es werden mit Sicherheit noch komplexere Entwürfe folgen.
Auch hätte ich gern eine andere Möglichkeit, die Muster zu entwerfen. Mit meinem PhotoDraw ist es doch noch recht umständlich und manchmal macht der PC auch nicht mehr mit, weil zu viele Arbeitsschritte mir den Fortgang verweigern (zu kleiner Arbeitsspeicher).
Aber kommt Zeit, kommt Rat ... das wird schon ...