Samstag, 18. September 2010

Winzige Schritte

Wochenende! Und es juckt mich in den Fingern, wenn ich bei jedem Gang durchs Wohnzimmer in den Karton mit der Wolle blicke ... okay, warum nicht mal einen kleinen Entwurf anfertigen? Das kann ja auch von Hand sein. Von der Leihstrickmaschine trennen mich noch ca. 2 Wochen, aber bis dahin kann man ja schon mal kleine Strickpröbchen anfertigen und dem Traum weiteres Futter geben.
So überlegte ich mir erstmal ein Muster, das ich mit PhotoDraw (meinem guten alten Zeichenprogramm) bastelte. Hier das Ergebnis:


Am nächsten Tag begann ich abends mit der Umsetzung  und steckte es auf ein Kissen. So konnte ich selig einschlafen und morgens fiel mein erster Blick gleich wieder darauf:



Heute habe ich ein bisschen weiter gestrickt. Knut erklärt die Farben: AZUR steht für den Sommerhimmel, GRÜN für das satte Gras, PETROL für das Wasser, OCHSENBLUTROT für die nordischen Häuser, GRAU für den Fels und PINK für das schmalblättrige Weidenröschen. So bekommt der Enturf den Namen LODALEN, denn dort habe ich diese Farbkombination genau so vorgefunden.


Hier noch einmal im Zusammenhang:


Nun überlege ich, wie ich das Musterquadrat, das ja noch nicht fertig ist, später in das "Schachbrett" einbinde. Wie ein Schachbrett sollen die Quadrate nachher angeordnet werden, immer abwechselnd ein Musterquadrat und ein schlichtes. Dazu möchte ich gern die Farbe OCHSENBLUTROT wählen. Allerdings dürfen die Zwischenquadrate in uni ein Strukturmuster erhalten, das ich mir noch überlegen werde.
Es steckt ja alles noch sooo in den Kinderschuhen!
So viel schwirrt mir durch den Kopf.
Dieses Muster kann ich z. B. nicht mit der Leihmaschine stricken, weil diese angeblich nur zwei Farben in der Reihe wechseln kann und der Musterentwurf fordert allein schon drei Farbwechsel. Und es werden mit Sicherheit noch komplexere Entwürfe folgen.
Auch hätte ich gern eine andere Möglichkeit, die Muster zu entwerfen. Mit meinem PhotoDraw ist es doch noch recht umständlich und manchmal macht der PC auch nicht mehr mit, weil zu viele Arbeitsschritte mir den Fortgang verweigern (zu kleiner Arbeitsspeicher).
Aber kommt Zeit, kommt Rat ... das wird schon ...

Kommentare:

  1. Hallo, da machst du dir ja im Vorfeld schon richtig viel Arbeit. Das Muster finde ich toll. Allerdings würde ich die Probe auf jeden Fall auch nochmal auf der Maschine stricken. Es gibt ja verschiedene Strickmaschinentypen, normalerweise kannst du schon 3 Farben in einer Reihe stricken, die stricken ja nicht gleichzeitig sondern nacheinander. Es kommt darauf an, wie die Maschine gesteuert wird. Bei meiner musst du immer zwei Reihen pro Farbe stricken, also einmal hin und her, dann kommt die nächste Farbe, 3 Farben wäre theoretisch möglich. Allerdings finde ich 3 Farben pro Reihe schon beim Handstricken nicht mehr optimal, du solltest es auf der Maschine unbedingt ausprobieren, bevor du dich endgültig auf ein Muster festlegt.
    Viele Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht schon jetzt richtig spannend aus. Ich ahnte ja schon, dass es schön wird, was du da entwirfst, aber dein Angestricktes ist mehr als schön. Ich bin gespannt, wie sich deine tolle Idee weiterentwickelt. Schön präsentierst hast du uns deine Idee auch wieder.
    LG und ein schönes Wochenende
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    habe zufällig Deinen schönen Blog gefunden.
    Du machst soo schöne Sachen und Dein Entwurf sieht toll aus. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

    Viele Grüße
    Simone

    P.S.: Deine Musik gefällt mir außerdem...

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte an mich nimmst! Ich freue mich über jeden Kommentar und wenn Du ihn hier nicht sofort siehst, lese ich ihn doch sehr bald. Dann wird er hier auch öffentlich zu sehen sein.
Mit herzlichem Gruß
ULL-Rike