Samstag, 26. November 2011

Betthupferl und Straßenkarte ;-)


In der nächsten Reihe folgt die kleine Eichel und dann muss ich wieder bis Freitag warten *schnief*

Bevor ich mich für ein Schwitzbad gegen die Gliederschmerzen jetzt in die Wanne lege, lege ich mal eine Straßenkarte für Eure Blogspaziergänge zur Elfenstille an:


Sheepy http://sheepyslandleben.blogspot.com/

Klengelchen http://www.klengelchen.com/

SaLü http://saluenews.blogspot.com/

Birgit http://ganimade.wordpress.com/

Wollfrau Silvia http://wollfrau.blogspot.com/

Melanie http://melaniestrickt.blogspot.com/

Katrin http://katrins-nadelwelt.blogspot.com/

Gwendolin http://gwenodolin.blogspot.com/

Anett (der Ursprung) http://fadenstille.blogspot.com/

Lee-Ann http://strickfraueli.blogspot.com/

Seifensiederin http://dieseifensiederin.blogspot.com/

Sabine http://rbiene.wordpress.com/


Herzliche Grüße und ein Winker in die Runde!
ULL-Rike

Für die südliche Christine ;-)

Ich stricke die Elfenstille mit Nadelstärke Nr. 3. Es macht ja so viel Spaß!

Liebe Grüße in den Süden aus dem Norden!
ULL-Rike

Elfenstille Chart 2

Noch gestern Abend habe ich begonnen und ich finde die Eichelhütchen schon mal okay so:


Neu entdeckt habe ich heute Lee-Ann aus der Schweiz (sie strickt in violetten Farbtönen), die SEIFENSIEDERIN (ihr Tuch erscheint auf dem Foto rostbraun) und SaLü hat sich - so wie ich - auch für die große ELFENSTILLE entschieden und zeigt bereits die Hütchen der Eicheln, GANIMADE hat erstmal eine Musterprobe angefertigt, die sie zu einem Schal oder Loop erweitern will, KATRIN hat ihr Tuch inzwischen begonnen in der Farbe Naturweiß, GWENDOLIN schwankt noch etwas bei der Wahl der Farbe.


Sehr virenanfällig!

Nicht allein die ELFENSTILLE hat mich infiziert, nun kommt noch die JULEKULE dazu und Schluckbeschwerden habe ich auch noch. Ein Multivirus - au weia!

Schaut mal, was das mit einem macht:

Meine erste Weihnachtskugel

Angesteckt hat mich meine Freundin TV (kuckuck!), der gegenüber ich noch äußerte, dafür hätte ich dieses Jahr nun wirklich keine Zeit mehr. Doch dann lag ich vorletzte Nacht schlaflos im Bett, irgendwelche Gedankenkarussells nahmen Fahrt auf und das war für mich Anlass genug aufzustehen (statt mich hin und her im Bett herumzudrehen), mir Milch mit Honig zu erwärmen und dann zwei Restknäuel REGIA 4-fach hervorzukramen. Ausgedruckt hatte ich die bei ARD Buffet JULEKULER (mal googeln, man kann die Sendung im Netz sehen) verfügbare Anleitung bereits vorher. Irgendwie hatte ich es schon geahnt, dass es an mir nicht vorbeigehen würde. Ich freue mich auch schon auf zukünftige Eigenentwürfe!

Hier andere Infizierte:
Steffi (die auch Anfängerin im Kugeln ist und zudem zwei nette Videoclips mit den Designern der Kugeln verlinkt hat), Jutta (auch mit einem Videoclip mit der Buchankündigung und gefühlten tausend Julekuler im Film). Ich gehe noch weiter auf die Suche nach Euch infizierten Kranken *lach* ... Treffen dann hier!

Übrigens:
Es wird JÜLEKÜLER ausgesprochen und der Artikel dazu müsste eingedeutscht DIE sein, denn KULE = norw. KUGEL und JUL = norw. WEIHNACHTEN. Also DIE JULEKULE (das R wird für den Plural angehängt). Okay, haste bestimmt jetzt gedacht: Typisch Lehrerin! Kannix dafür, aber Juhlecooler geht mir einfach gegen den akustischen Strich! ;-)