Sonntag, 11. September 2011

Neue Mütze und Sonntagsseife

Gestern Nachmittag habe ich die nächste Mütze gestrickt. Dabei ist mir eingefallen, dass ich schon andere Accessoires in passenden Farben gestrickt habe - hier für den kommenden Herbst zusammengestellt (heute alles mit Rähmchen, weil Sonntag ist):


Beim Stricken habe ich die Anleitung für den Mittelteil noch optimiert, denn der warf sich ein wenig auf. Zum Vergleich ein Foto der ganzen Mützen ...


... und noch einmal im Detail:



Nun krame ich meine Wollvorräte durch und schaue mal nach, was ich da noch verwenden könnte um weitere Mützen zu stricken. Die rechts abgelegte Anleitung werde ich heute noch einmal abwandeln. Schließlich sollen die Interessenten eine optimal sitzende Mütze erhalten. Das erste Modell ist gut tragbar, aber die glattere Mitte sieht doch noch besser aus.

Hier noch eine kleine Hommage an meine liebe Freundin TV, die mir diese Seife schenkte (ich liebe so schöne Seifen!):

Kommentare:

  1. Für mich muss es schon SEHR kalt sein,bis ich eine Mütze aufsetze, aber die gefallen mir. Der Unterschied ist auch gut zu erkennen.
    Eine Vorliebe für handgemachte Seifen habe ich auch entdeckt, dank DaWanda habe ich immer einen Vorrat.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Ulrike,

    danke für die Mützenanleitung, ich werd sie bald stricken, ist die Anleitung jetzt richtig? Sieht schön aus mit der Spirale, ich werde nur den Ripprand länger machen, denn das sitzt nesser bei meinem Blötschkopp (ich spreche hier aus Erfahrung:-)). Ich liiiiibe dicke Mützen, kann nicht genug davon bekommen.

    Schönen Restsonntag wünscht ANDREA

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte an mich nimmst! Ich freue mich über jeden Kommentar und wenn Du ihn hier nicht sofort siehst, lese ich ihn doch sehr bald. Dann wird er hier auch öffentlich zu sehen sein.
Mit herzlichem Gruß
ULL-Rike