Freitag, 19. November 2010

Nicht so gut drauf ... aber vorwärts gekommen

In den letzten drei Tagen war ich dreimal beim Arzt. Grund: Mein Magen spielte verrückt. Nein, keine Infektion, aber unerträgliche Schmerzen, die mir sogar nachts den Schlaf raubten. Diagnose ... Ultraschall ... Abfühlen, Reindrücken, Fragen über Fragen ... hm ... muss Folge von Stress sein. Ja was denn? Schon wieder? Neulich der Hörsturz ... Stress. Jetzt ein nervöser Magen ... Stress. Ja, ich geb's zu ... ich kann Stress nicht mehr gut wegstecken. Merkwürdig. Das beobachte ich seit der Dreifach-OP im Januar. Ich dachte ja, irgendwann ist das mal wieder normal. Nun gibt's Tabletten und drei Tage + Wochenende Ruhe.
Und was macht frau um sich zu entspannen? Aufs Sofa und stricken (aber so, liebe Uschi, wie Du es geschrieben hast, hatte ich es mir nicht gewünscht: "... und auch die nötige Zeit beim Weiterstricken")  ;-)

... so wurde der Babypulli fertig (wie schnell das geht, vor allem im Wartezimmer eines überlaufenen Arztes). Hier der Pulli ohne Inhalt:


Das Höschen ist angeschlagen ...

Kommentare:

  1. Liebe Ulrike,
    ich wünsche dir gute Besserung, das hört sich ja wieder gar nicht gut an.
    Schon schlimm, was Stress alles anrichten kann.
    Dein Babypullover ist richtig schön geworden.
    LG und ein schönes Wochenende
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Das ist sehr schön geworden.
    Ich wünsche dir gute Besserung!
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Der Pulli ist wunderschön geworden. Geringelt und gekringelt, das ist so süß!
    LK Konny

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte an mich nimmst! Ich freue mich über jeden Kommentar und wenn Du ihn hier nicht sofort siehst, lese ich ihn doch sehr bald. Dann wird er hier auch öffentlich zu sehen sein.
Mit herzlichem Gruß
ULL-Rike