Freitag, 29. Juli 2011

Zufälle gibt's - und das heute!

Es gibt so ganz besondere Tage, an denen sich Synchronizitäten und bemerkenswerte Ereignisse geradezu häufen. Lasst mich erzählen ...

Gestern war ich mit meinem Mann im Nachbarstädtchen auf dem Markt. Dort sah ich an einem Marktstand eine Kundin stehen, die eine ganz außergewöhnliche Strickjacke aus NORO-Garn trug. Wunderschön, dieser Farbverlauf in der Jacke! Ein regelrechter Eyecatcher ...

Mein Mann und ich begaben uns zum Bio-Gemüsestand, wo ich für einen leckeren Auflauf drei Zucchinis aus einer Plastikkiste griff. Es waren nur noch vier Stück drin und drei brauchte ich für den Auflauf. Im selben Moment sagte eine weibliche Stimme neben uns: "Au, das sind wohl die letzten ..." Ich drehte mich nach rechts ... da war sie wieder, die tolle NORO-Jacke! Gibt's doch nicht! "Wollen Sie die haben?", fragte mein Mann und sie sagte: "Ach nein, nehmen Sie nur ... ist egal ...", und sie nahm die eine, die übrig blieb, zahlte und wandte sich zum Gehen.
Eigentlich wollte ich sie noch auf ihre schöne Jacke angesprochen haben, doch zu schnell war sie gegangen und wir hatten noch nicht bezahlt. Aufgefallen war mir auch noch, dass sie zu der Jacke einen sehr interessanten schwarzen Strickrock trug.


Einen Tag später ... heute:

Wir trafen uns mit einer Bekannten, die auch leidenschaftliche Strickerin ist, wie fast jeden Freitag Nachmittag, im Waldcafé im Nachbardorf. Ihr erzählte ich von der gestrigen Marktkundin, die die tolle NORO-Jacke getragen hatte. Ich schwärmte von den wundervollen Farben, erzählte auch von dem dazu passenden Strickrock. Wir plauderten weiter so vor uns hin, als sie plötzlich sagte: "Guck mal aus dem Fenster, meinst du die Frau da?" Ich drehte mich um und dachte, ich könne meinen Augen nicht trauen. Da kam doch tatsächlich diese Frau mit einer Bekannten zur Eingangstür herein! Sie wählte ein Stück Kuchen aus und ging dann mit ihrer Bekannten auf die Caféterrasse.
Ich nahm mein aktuelles Strickstück in die Hand, sagte zu meiner Bekannten: "Pass auf, ich spreche sie jetzt mal an", und ging nach draußen zu der Frau. Ihr erzählte ich von dieser bemerkenswerten Fügung und wir kamen ins Gespräch. Es stellte sich heraus, dass sie auch gern Wolle im Nachbarstädtchen kauft, und zwar im selben Geschäft, in dem auch ich so gern kaufe.
Als ich wieder hereinkam, erzählte ich der Caféinhaberin, zu der wir schon lange ein sehr persönliches Verhältnis haben, von dem merkwürdigen Zusammenfallen von Ereignissen, als sie noch eins draufsetzte: "Ja, mit der Frau habe ich zusammen studiert."


... und das heute ... am Tag des 100000. Blogbesuchers!

Und ich schwöre hier jetzt Stein und Bein, dass ich dieser Frau mit der NORO-Jacke noch nie zuvor (zumindest nicht wissentlich) begegnet bin!

Kommentare:

  1. Hallöchen, heute hat das Blog-Hopping mich zu dri getragen. Und das HEUTE! :) Manchmal gibt es so Situationen, da kann man einfach nur schmunzeln. Kenne ich auch, da passieren Dinge, die sind so schön zufällig arrangiert :)

    Lasse dir liebe Grüße hier,
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das Leben hat manchmal große Überraschungen parat. Sehr schöne Geschichte ;-).

    Herzlichen Glückwunsch zu 100000 Blogbesuchern. Ich komme auch immer sehr gerne bei Dir vorbei.

    LG und ein schönes Wochenende
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Na dann wünsche ich dir und der Strickjackenfrau zufällig ein schönes Wochenende ;)
    Da sieht frau mal wieder: Stricken ist eine Lebenseinstellung...
    Sinchen

    AntwortenLöschen
  4. Bist du wirklich ganz sicher? Vielleicht hatte sie da nur die Noro-Jacke nicht an und ist dir deshalb nicht aufgefallen? Ich bin übrigens gerade heute auch ganz zufällig auf diesen Blog gestoßen.
    Herzliche Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte an mich nimmst! Ich freue mich über jeden Kommentar und wenn Du ihn hier nicht sofort siehst, lese ich ihn doch sehr bald. Dann wird er hier auch öffentlich zu sehen sein.
Mit herzlichem Gruß
ULL-Rike