Mittwoch, 1. Februar 2012

Eine gute Tat

Nein, ich wollte gerade keine Aufträge annehmen, aber das ruft nach Ausnahme:
Eine Kollegin von mir ist sehr krank, rief mich vorgestern an und bat mich um ein paar violette Armstulpen. Sie braucht Wärme ... ich spürte es am nächsten Tag, als ich sie nach längerer Zeit wieder einmal sehen durfte. Und ich wusste, dass es für mich keine Frage sein würde, ihrer Bitte nachzukommen. Zuhause entdeckte ich noch ein Restknäuel in Beerentönen und machte mich gleich ans Werk. Nach der Anleitung zu meiner RAPUNZEL sollen die Pulswärmer nun gestrickt werden. Achtung: Beim Nacharbeiten für den Schaft eine halbe bis eine Nadelstärke stärker benutzen! Es steht in der Anleitung nicht drin und ich hatte es schon wieder vergessen. Da ich die Ursprungsdatei vor Umwandlung in pdf leider nicht gespeichert habe, kann ich es auch nicht mehr korrigieren. Man experimentiere ein wenig, wie es am besten passt. Vielleicht ist es sogar besser, wenn man den unteren Rand mit dünnerer Nadelstärke strickt und den Schaft mit einer dickeren, denn der Zopf "frisst" ja allerhand.
Hier der Beginn der neuen Pulswärmer:


Wie gesagt - ich habe die Nadelstärke 2 beibehalten, da meine Kollegin aber stark abgenommen hat, wird es für sie wohl so passen.
Ich wünsche mir nun, dass jede von mir gestrickte Masche ihr Kraft und neue Hoffnung geben wird.

Nachtrag:
Man muss nur lesen können ... in der Anleitung steht er doch drin, der Wechsel zu einer größeren Nadelstärke. Da mir sowieso ein Fehler im Muster passiert ist, habe ich nochmal angefangen. Gefällt mir doch besser ...

Kommentare:

  1. viele gute Gedanken im Gestrick geben den Menschen Wärme LG Sabine aus Bad Driburg

    AntwortenLöschen
  2. Für liebe Menschen macht man doch gerne eine Ausnahme.
    LG Margit

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin beim stöbern im www über deinen tollen Blog und über diese traumhaften Pulswärmer gestolpert!
    Und jetzt finde ich hier auch noch eine Anleitung ..einfach so! Ich bin überglücklich und werde gleich passende Wolle suchen gehen!
    Vielen vielen Dank!
    LG Silke (die leider keinen Blog hat!)

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte an mich nimmst! Ich freue mich über jeden Kommentar und wenn Du ihn hier nicht sofort siehst, lese ich ihn doch sehr bald. Dann wird er hier auch öffentlich zu sehen sein.
Mit herzlichem Gruß
ULL-Rike