Donnerstag, 15. August 2013

Anders als geplant


Das Muster läuft, doch habe ich die Rottöne weggelassen. Abwechslung verschaffe ich mir dadurch, dass ich in jedem Musterabschnitt die Farben wechseln werde. So kann ich auch viele Reste verarbeiten. Außerdem passen diese Blau-Grün-Türkis-Töne sehr gut zu meiner Garderobe, die allerhand Basics in diesen Farben enthält. 


Zwischen je zwei Mustersätzen werde ich immer drei Rechteck-Musterreihen einfügen, als Trennlinien quasi. Ob ich den Schal ab Mitte spiegeln werde, weiß ich noch nicht. Muss ja nicht, wenn die Farben sich nur immer wiederholen.
Auf dem Foto sind Vorder- und Rückseite zu sehen. Fehler inbegriffen. Mal sehen, wer ihn erkennt. Er ist nicht unerheblich ... trotzdem kann ich ihn nicht mehr ändern. Egal ... Handarbeit darf das haben.

Kommentare:

  1. Das wird ja toll! Ich glaube, diese Art des Strickens muss ich auch noch mal lernen - sooo schön!

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt das Design deines Blogs sehr gut! Falls du mal keine Lust auf Stricken und Mustersätze, sondern auf gute Musik oder ein schönes Buch hast, schau doch mal auf meinem Blog vorbei:
    http://laurassterne.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte an mich nimmst! Ich freue mich über jeden Kommentar und wenn Du ihn hier nicht sofort siehst, lese ich ihn doch sehr bald. Dann wird er hier auch öffentlich zu sehen sein.
Mit herzlichem Gruß
ULL-Rike