Dienstag, 8. Januar 2013

Verspätetes Weihnachtsgeschenk

Heute erfuhr mein derzeit gesundheitlich und auch wetterbezogen eher grauer Alltag eine feine Lichtdusche ... ein verspätetes Weihnachtsgeschenk kam an. Ich hatte mir einen Ersatzkopf gewünscht - nein, nicht weil ich mit meinem nicht mehr zurecht komme (so schlimm ist es Gott sei Dank nicht), sondern weil mir das Mützenmodellstehen und das anschließende Unkenntlichmachen meiner Visage für internette Zwecke einfach zu umständlich war. 
Um der Anonymität eines solchen Gebildes doch einen etwas persönlicheren Charakter zu geben, taufte ich die Dame PILINA - erstens als Ableitung von lat. pileus (die Mütze) und zweitens als Hommage an meine liebe Freundin IK (keine Sorge, liebste I., Dich betrachte ich nicht als gesichtsloses Wesen, aber vielleicht kann ich Dich ja so noch schneller mit dem Mützenvirus anstecken).

Hier nun erste Schlechtwetterversuche ... bessere Bilder wird es dann mal bei schönerem Wetter geben. Zuerst eine Mehrseitenansicht der neuesten Mütze - senfgelb mit Zopf, der extra gestrickt und aufgenäht wurde:





Die folgende Mütze stammt aus meiner Strickmaschinenphase - auch hier zu sehen.






Eine rote spiralig gestrickte Mütze mit passendem Loop:




Und das Teil habe ich mal bei einer Kunsthandwerksausstellung im Alten Güterbahnhof in Herford gekauft - ein geniales und vielfältig verwendbares Design (Wickel-Wendehut aus Filz, auch als Halswärmer tragbar), verziert mit einer hübschen Schnalle:



Kommentare:

  1. Hallo, ja hie hatte ich den Loop nicht entdeckt. Die Mütze dazu ist ja total passend. Aber auch die anderen Mützen sind wirklich chic. Toll machst Du das.
    Liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte an mich nimmst! Ich freue mich über jeden Kommentar und wenn Du ihn hier nicht sofort siehst, lese ich ihn doch sehr bald. Dann wird er hier auch öffentlich zu sehen sein.
Mit herzlichem Gruß
ULL-Rike